Hanfkultur.com wir Informieren

Hier erfahrt ihr alles rund um das Thema Hanf

Tag: Industrie

Hanf-Karosserie – kostengünstig und leicht – ideal für Elektroautos

Zusammengestellt von Harry Günther

27.08.2010 – Das Elektroauto fordert leichte Materialien, um die Reichweite zu verbessern und tatsächlich ökologischen Ansprüchen zu genügen. Ein kanadisches Industriekonsortium versucht dem mit seinem Projekt “Kestrel” zu entsprechen. Hier handelt es sich um einen Verbundstoff aus Hanffasern der so stabil ist wie Fiberglas, aber wesentlich leichter. Dabei werden Hanf und Kunststoff verschmolzen. Continue reading

Please follow and like us:

Hanf – Die Alternative zu Baumwolle

Aktuelle Rohstoffe News Der Anbau von Baumwolle, gerade in Gegenden, in denen der Boden zu wenig Wasser speichern und die Baumwolle somit nicht mit ausreichend Wasser versorgt werden kann, stellt ein Problem dar. So wurde zum Beispiel um 1955 von der Sowjetunion, da sie eine Unabhängigkeit von den Baumwollimporteuren erreichen wollte, der Aralsee und die Zuflüsse zur Bewässerung genutzt, um die eigenen Baumwollfelder auf dem dafür ungeeignetem Boden zu bewirtschaften.

Continue reading

Please follow and like us:

Naturfaserverstärkte Kunststoffe

Hanf an Bord

Von Gregor Honsel

Der Trabi als Vorbild: Kunststoffe mit Naturfasern werden für die Autoindustrie immer wichtiger. Und auch in anderen Industrien sollen das Material bald zum Einsatz kommen – seine Eigenschaften sind faszinierend.

Was haben Lastwagen, Mercedes S-Klasse und Trabant gemeinsam? Nicht viel, möchte man meinen. Doch alle drei enthalten erhebliche Mengen an naturfaserverstärkten Kunststoffen (NFK). Beim einst als “Rennpappe” geschmähten Trabi wurde die gesamte Karosserie-Beplankung aus phenolharzverstärkten Baumwollfasern hergestellt – ebenso wie die Führerkabinen der meisten Lkw. Bei der aktuellen S-Klasse verteilen sich 43 Kilo Naturfaser-Kunststoffe auf 32 verschiedene Bauteile von der Türverkleidung bis zur Hutablage. Das sind 73 Prozent mehr als in der Vorgänger-Generation der S-Klasse und fast doppelt so viel wie in den unteren Mercedes-Baureihen.

Continue reading

Please follow and like us:

Genießen Sie diesen Blog? Bitte verbreiten Sie unser Worte:)