Weil er mit seinem Sohn Cannabispflanzen angebaut hat, ist ein 43 Jahre alter Vater zu einer Geldstrafe von 900 Euro verurteilt worden. Der 17-Jährige Sohn muss 40 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Aufmerksame Nachbarn im Kyffhäuserkreis hatten Anzeige erstattet. Ihnen waren in diesem Frühjahr merkwürdig aussehende Pflanzen aufgefallen, teilte das Amtsgericht Sondershausen am Montag mit.

Weiterlesen

Please follow and like us: