Als erste Stadt in den USA wird Oakland in wenigen Monaten den industriellen Anbau von Cannabis erlauben

Unternehmer erwarten das große Geschäft. Die Stadtverwaltung erhofft Einnahmen aus einer Marihuanasteuer.

Bis auf die Sicherheitsleute vor der Tür und dem Metalldetektor am Eingang wirkt das Harborside Health Center in Oakland, Kalifornien, wie eine Apotheke. Die Räume sind weiß und sauber, die Produkte werden in sieben großen Glasvitrinen hübsch angeordnet präsentiert. Die Patienten warten geduldig, bis sie ihr Rezept abgeben und ihre Medizin erhalten. Nur die Namen der Wirkstoffe, die hier ausgegeben werden, sind außergewöhnlich. Die Patienten bekommen in Harborside weder Antibiotika noch Parkemed. Sie erhalten eine Tüte mit “Blue Dream” , “Grand Daddy Purple” oder “Spicy Jack” . Abgerechnet wird in Gramm. Weiterlesen

Please follow and like us: