ngebaut wird in einer Halle nördlich von Wien, der genaue Standort ist dschungelcampgeheim die AGES wird dort Cannabis zu medizinischen zwecken anbauen. Man will erproben, ob sich die Inhaltsstoffe als Therapeutikum nutzen lassen.
Die Wiener Zeitung zitier den Präsidenten der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG), Michael Bach, mit den Worten: „Aus Sicht der ÖSG ist jede initiative zu begrüßen, die es ermöglicht, neue Medikamente für die Schmerztherapie zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen. Für medizinische Zwecke gewonnene Cannabinoide finden in den letzten Jahren zunehmend Einsatz.“ Na, dann: Auf geht’s, Buab’n

Quelle: hanfblatt.de 02/09

Please follow and like us: