Alkohol in Kombination Cannabiskonsum

 

Hast Du Dich schon mal gefragt warum nach dem Konsum von Alkohol, der Rausch intensiver empfunden wird? Die Wissenschaft liefert nun Antwort. Für manch langjährigen Kiffer ist der gemischte Konsum von Alkohol und Marihuana ein wahres Vergnügen oder ein absolutes No-Go. Egal welche Ansicht Du über das hast, in einer Sache sind sich alle einig, nämlich dass der Alkoholkonsum die Intensität des Rausches massiv erhöht – nun bestätigt die Wissenschaft dies und weiß auch, warum das so ist.

Eine kürzlich durchgeführte Studie, die in der Zeitschrift „Clinical Chemistry” veröffentlicht wurde, kommt zu dem Schluss, dass das Trinken von Alkohol vor dem Cannabis Genuss die THC-Konzentration im Blut ansteigen lässt. THC ist die wichtigste psychoaktive Substanz in Cannabis. Für viele dürfte dies keine Überraschung sein, aber es ist ein weiteres Puzzle, das die vielen Geheimnisse rund um Cannabis hilft zu enthüllen.

Auslöser für die Studie war die Tatsache, dass die Kombination diese Substanzen, am meisten in der Gesellschaft vorkommen. Offensichtlich besteht ein Zusammenhang bei Autounfälle mit der Alkohol-Cannabis-Kombination. Ältere Untersuchungen deuten darauf hin, dass das Risiko eines Unfalls mit der Kombination beider Substanzen höher ist, als nicht gemischt, wobei der Konsum von Cannabis das Risiko um den Faktor 0,7 erhöht, wobei Alkohol um 7,4 und die Kombination beider Substanzen um 8,4 ist.

Wie man sich vorstellen kann, ist dies für einige Mediziner, Behörden etc. eine beunruhigende Tatsache, und bis heute wurden immerhin keine ausführlichen Forschungen angestrengt, die tatsächlich dass in Kombination beider Substanzen im Straßenverkehr untersucht. Die neue Studie ist die erste, die sich mit dieser Thematik beschäftigt und die Ergebnisse sind unbestritten – auch wenn die Studie in einem sehr kleinen Maßstab durchgeführt wurde.

Forscher rekrutierten 19 freiwillige Probanden. Denen entweder eine geringe Dosis Alkohol oder ein Placebo verabreicht wurde. Zehn Minuten nach der Einnahme wurde via Verdampfer etwas THC haltiges Cannabis verabreicht. Dadurch konnte festgestellt werden, dass die Personen, denen Alkohol gegeben wurde, eine deutlich höhere THC Konzentration in Blutkreislauf aufwiesen. Ein einfaches, unkompliziertes und bemerkenswertes Ergebnis.

Der leitende Forscher, Dr. Marilyn Huestis führt nach der Studie an:

 “Der signifikant höhere THC Wert im Blut, bei Vorhandensein von Alkohol erklärt möglicherweise den Leistungsverlust, der bei einer Kombination von Cannabis und Alkohol beobachtet wird.”

Es belegt nun auch wissenschaftlich, was die meisten Kiffer bereits Wissen, Kombination Rauschmitteln und schweren Maschinen ist niemals eine gute Idee und kann ziemlich schwerwiegende Folgen habe. Es ist doch nun wirklich offensichtlich, oder? Alles, was es braucht, ist ein wenig gesunder Menschenverstand. Fahr nicht sowohl, wenn Du getrunken hast als auch, wenn Du beknifft bist.

Please follow and like us: