Eine Steuer auf Marihuana soll die leere Stadtkasse von Oakland füllen.  Für den entsprechenden Vorschlag stimmten nach bisher vorliegenden Auszählungsergebnissen rund 80 Prozent der Wähler in Oakland.

 

 

 Die kalifornische Stadt wird damit die erste in den USA mit einer derartigen Abgabe sein. Das Gesetz soll am 1. Jänner in Kraft treten. Die Steuer wird auf sogenanntes medizinisches Marihuana erhoben, das in Apotheken und sogenannten “Pot Clubs” verkauft wird.

 Für den entsprechenden Vorschlag stimmten nach bisher vorliegenden Auszählungsergebnissen rund 80 Prozent der Wähler in Oakland.

Quelle: oe24.at

Please follow and like us: