Schwandorf. Der süßliche Geruch der Cannabispflanzen zog sich nach Angaben der Polizei durch das ganze Treppenhaus. Die Beamten stellten eine professionelle Aufzuchtanlage mit 50 Cannabispflanzen sicher.

Durch einen Hinweis wurden Beamte der Polizeiinspektion Schwandorf auf ein Mehrfamilienhaus im Ortsteil Fronberg aufmerksam. Hier sollte im Keller Cannabis in großem Stil angebaut werden. Über die Staatsanwaltschaft Amberg wurde ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss eingeholt und nun vollzogen.


Die Beschuldigten standen schnell fest. Es handelt sich um einen 37jährigen Schwandorfer, der sein Kellerabteil einem 29jährigen Freund aus Schwarzenfeld zur Verfügung gestellt hatte. Ihm war natürlich klar, dass dieser sein Kellerabteil dazu benutzte, um Cannabis im großen Stil anzubauen. Die Fahnder stellten insgesamt 50 Pflanzen in Größen von 20 Zentimeter bis einen Meter und eine professionelle Aufzuchtanlage sicher.

Die Kriminalpolizei in Amberg übernahm die Sachbearbeitung. Die beiden Männer erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Quelle

Please follow and like us: