Hanfkultur der Hanfclub HD Videos HD Bilder Top news

Your Language

Grow Magazin

Sensi Seeds

IKF Berlin

BZH

Marihuana = Droge ?

Diese Pflanze wird noch heute in der Industrie verwendet!

Legalize

Grüne Hilfe

Hanfapotheke

Wordwolke

Textlink zu uns

<a href="http://www.hanfkultur.com/partei">Hanf News Wir Informieren!</a>

Suche

Anmeldung

Umfrage

Soll Cannabis für medizinische Zwecke erlaubt werden?

(4286 votes)

90.6%   (3885)
2.9%   (125)
0.8%   (36)
5.6%   (240)
Loading...

The greenleaf Forum

Cannabis als Medizin

Deutscher Hanfverband

Deutscher Hanf Verband

Thermo-Hanf

Cannabislegal

Hanfmuseum

420 Girl

Socialnetworks

 
HFC Hanfclub wir informieren
Deutsche wollen Cannabis-Medizin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max   
Dienstag, den 17. August 2010 um 18:15 Uhr

Berlin  - Eine große Mehrheit der Deutschen ist für den Einsatz von Cannabis in der Medizin. Bei einer Emnid-Umfrage stimmten 75 Prozent der Befragten der Therapie von chronischen Schmerzen und Spastiken bei Multipler Skelrose (MS) mit Cannabis zu.

 
Oakland will Marihuana-Fabriken bauen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Chris   
Samstag, den 14. August 2010 um 11:06 Uhr

Bereiten sich jetzt Firmen darauf vor, nach der etwaigen Legalisierung von Marihuana in Kalifornien abzusahnen? Die Stadt Oakland genehmigt demnächst Unternehmen Hanfanbau im großen Stil - allerdings vorerst nur zu medizinischen Zwecken.

Washington - Oakland könnte die erste US-Stadt werden, in der im großen Stil legal Marihuana angebaut wird. Der Stadtrat hat in dieser Woche nach intensiven Diskussionen mit fünf zu zwei Stimmen ein Projekt durchgewunken, das Fabriken erlauben würde, in denen die Pflanze für medizinische Zwecke kultiviert, verpackt und verschickt werden. Genehmigungen für bis zu vier Unternehmen sollen ab kommendem Jahr vergeben werden.

 
Umfrage: Kaum Vorbehalte gegen Cannabis-Medizin PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Chris   
Samstag, den 14. August 2010 um 11:05 Uhr

Rüthen (dpa) - Die Verwendung von Cannabis zur Behandlung Schwerkranker findet in Deutschland einer Umfrage zufolge breite Zustimmung.

Bei einer Emnid-Befragung im Auftrag der Arbeitsgemeinschaft «Cannabis als Medizin» (ACM) waren mehr als 75 Prozent der angerufenen Bürger dafür, Cannabis-Produkte zur Therapie chronischer Schmerzen oder zur Linderung der Spastiken bei Multipler Sklerose zuzulassen. Das teilte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft, Franjo Grotenhermen, am Freitag in Rüthen (Kreis Soest) mit.

 
Mehrheit der Deutschen für liberaleren Umgang mit Kiffern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max   
Donnerstag, den 05. August 2010 um 18:42 Uhr

KÖLN. Eine Mehrheit der Deutschen von 54 Prozent ist für eine liberalere Drogenpolitik und für einen weniger harten Umgang mit Cannabis-Konsumenten.

Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage, die der Deutsche Hanf Verband in Auftrag gegeben hat. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitagausgabe) berichtet, wollen neun Prozent der Befragten sogar, dass man Verkauf und Konsum von Cannabis (Haschisch und Marihuana) "wie bei Alkohol und Tabak vollständig staatlich regulieren und besteuern" soll. 30 Prozent wollen die Besitzer kleiner Cannabismengen zum Eigenkonsum weniger hart bestrafen.

 
Regelmäßiger Konsum von Cannabis: Führerschein-Entzug PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Max   
Donnerstag, den 05. August 2010 um 18:40 Uhr


Regelmäßiger Konsum von Cannabis: Führerschein-Entzug

4. August 2010 eingestellt von Rechtsreferendar Jens Ferner (Diplom-Jurist)
Kurz-Link: http://www.ferner.ac/?p=2748 | Folgen Sie uns bei Twitter

Das BVerfG (3 C 1.08) hat sich bereits 2009 zum Entzug des Führerscheins bei regelmäßigem Cannabis-Konsum geäußert:

Die Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen entfällt nicht erst dann, wenn der Betreffende ununterbrochen unter Drogeneinfluss steht und deshalb überhaupt keine Zeiten möglicher Fahrtauglichkeit verbleiben.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 148