Die Verhaftung der früheren Downhill-Weltmeisterin Missy Giove im September hat grosses Aufsehen erregt. Nun bekennt sich Giove des Drogenhandels schuldig und muss mit einer Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren rechnen.

Missy Giove wurde im Septmeber in Illinois auf frischer Tat ertappt als sie eine Lieferung Marihuana entgegen nahm. Für den Eigengebrauch waren die 350 Pfund offensichtlich nicht bestimmt, und auch die sichergestellte eine Million Dollar dürfte wohl auch nicht aus Gioves Kaffeekasse stammen.

Nun hat sie zugegeben, seit drei Jahren in den Marihuana-Handel verwickelt zu sein und gegen ein jährliches Entgelt von 30’000 Dollar den Transport der Ware von Kalifornien nach New York organisiert zu haben.

Die Gerichtsverhandlungen sind auf März anberaumt.

Quelle: ride.ch

Please follow and like us: