Paris Hilton wurde nach dem Viertelfinalspiel Niederlande-Brasilien in Port Elizabeth am Freitagabend
wegen des Verdachts auf Besitz von Marihuana festgenommen. Gegen Mitternacht wurde sie einem
eigens zur WM eingerichteten Gericht vorgeführt. Nachdem ihre Begleiterin gestand, dass der Dope ihr
gehörte, wurde Hilton wieder frei gelassen. Die Begleiterin sei zu 100 Euro Busse, ersatzweise 30
Tagen Freiheitsentziehung, verurteilt worden, teilte eine Polizeisprecherin mit. Vor drei Jahren hatte Hilton weltweites
Aufsehen erregt, weil sie wegen Alkoholrausch am Steuer in Gewahrsam musste.

Please follow and like us: