• Rund 12 Kilogramm Cannabiskraut gezüchtet
  • Verdächtiger gewann 150.000 Euro bei TV-Show

Vom Fernsehstudio in die U-Haft: Beamte der Kriminalabteilung für Suchtmittelgruppe nahmen einen 28-jährigen Studenten und seine 24-jährige Lebensgefährtin wegen des Verdachtes der Suchtmittelproduktion und des Verkaufs fest. Bei dem Verdächtigen dürfte es sich Medienberichten zufolge um einen ehemaligen Kandidaten der Fernsehserie “Millionen-Show” handeln, bei der der Student 150.000 Euro gewonnen hatte.

Die Verdächtigen hatten laut Sicherheitsdirektion Niederösterreich im Zeitraum von Mai 2001 bis Dezember 2003 in Indoor-Anlagen in Wien und Drösing (Bezirk Gänserndorf) insgesamt rund 12.000 Gramm Cannabiskraut produziert. Das Suchtgift war vorwiegend für den Verkauf in der Bundeshauptstadt und Niederösterreich bestimmt gewesen.

Da die Aufzuchtanlage in Wien auf Grund der enormen Nachfrage zu klein wurde, mieteten sie in Niederösterreich ein Geschäftslokal an. Bei Hausdurchsuchungen in Drösing konnten die Beamte noch weitere 270 geerntete Cannabispflanzen und in Wien weitere 1.000 Gramm sicherstellen. Die Verdächtigen wurden der Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Please follow and like us: