Seit Monaten riecht es bei der Torstrasse in St.Gallen penetrant nach Hanf. Nebst Passanten und Anwohnern hat auch die Polizei von der Geruchsbelästigung «Wind» bekommen.

Wie «20minuten.ch» berichtet, riecht es an der Torstrasse in St. Gallen seit längerem nach Hanf. Der Geruch ist so penetrant, dass praktisch jeder, der bei der Torstrasse vorbeikommt, ob im Auto oder zu Fuss, nicht verleugnen kann, dass hier etwas ganz schön stinkt Der Geruch sei wirklich stark, meint eine Ladenbesitzerin an der Torstrasse gegenüber «20minuten». Die Polizei habe schon mehrere Versuche gestartet, um herauszufinden woher der Geruch kommt, sogar Hausdurchsuchungen seien durchgeführt worden, berichten Anwohner gegenüber «20mintuen». Möglicherweise handle es sich um eine Indoorhanfzucht-Anlage. «Wir sind dran», bestätigt Kapo-Sprecher Hans Peter Eugster gegenüber «20minuten».

Please follow and like us: