In der Münchner Umgebung lockt ein Freizeitpark im Hanffeld mit Labyrinth, Lernpfaden und Events an Wochentagen fast mehr als 300 Besucher. Die Idee von Markus Sauerhammer und seinen beiden Partnern zeichnete jüngst der Bayerische Bauernverband mit seinem Innovationspreis aus. Wie aus einem Bericht der Financial Times Deutschland hervorgeht, planen die Gründer nun den Vertrieb ihres Konzeptes per Franchising.

Demnach suchen die Hanfpark-Gründer Franchise-Partner für künftige Parks. Sie wenden sich an Landwirte, die Parks auf ihren Feldern betreiben wollen. Im kommenden Jahr wollen die Gründer dem Bericht zufolge mehrere Standorte eröffnen. Einige davon könnten sie selbst betreiben, andere aber wollen sie Franchise-Nehmern übergeben. Produkte, Marketing und Einkauf kommen vom Hanfpark-Team. Der Franchise-Partner soll vor Ort zuständig sein. (apw)

Please follow and like us: