Neben dem Alkohol ist u.a. auch Cannabis am Steuer gesetzlich verboten. An diesem Wochenende wurden gleich mehrere Fahrer quer durchs Land beim Kiffen im Auto erwischt.

In der Nacht zum Samstag, um kurz vor 3.00 Uhr, stellten die Polizeibeamten aus Ulflingen bei einer Kontrolle eines in Frankreich immatrikulierten Fahrzeuges in Hosingen fest, dass ein starker Marihuanageruch aus dem Wagen strömte. Die vier Insassen wurden aufs Polizeikommissariat gebracht. Bei ihnen wurden Marihuana und ein leicht angerauchter Joint gefunden und beschlagnahmt. Sie gaben an, die Ware in den Niederlanden gekauft zu haben. Nach den Amtshandlungen konnten die Beschuldigten die Rückreise wieder antreten.
Fast zeitgleich, um 2.45 Uhr, wurden Beamten auf dem Friedhofsparking in Crauthem auf ein Auto mit zwei männlichen Insassen aufmerksam. Bei der Kontrolle der „Bordpapiere“ wurde wiederum ein starker Marihuanageruch vernommen. Zusätzlich waren die Augen des Fahrers stark gerötet. Derselbe gab sogleich zu, Marihuana konsumiert zu haben, und händigte den kontrollierenden Beamten zwei kleine Tüten mit Marihuana aus. Es wurden keine weiteren Drogen gefunden. Der Schuldige wurde von der Polizei nach Hause gefahren.
In der gleichen Nacht wurde bei einer Verkehrskontrolle in der rue de Reims in Luxemburg ein Auto durchsucht. Dabei fand die Polizei Reste eines Joints sowie einen Axtstiel hinter dem Fahrersitz. Der Fahrer gab an, diesen für seine Verteidigung zu benutzen. Ebenfalls sagte er den Beamten, dass er soeben einen Joint geraucht habe. So fanden die Beamten dann auch ein Tütchen Marihuana und eine kleine Wasserpfeife.

Please follow and like us: