Hanfkultur.com wir Informieren

Hier erfahrt ihr alles rund um das Thema Hanf

Kategorie: Kurzmeldungen (Seite 1 von 9)

Kiffer sind faul und träge…

Kiffer Rastafari
“Kiffer sind faul und träge”, dieses weitverbreitete Vorurteil gilt mittlerweile als widerlegt. Man vermutet (es gibt bisher nicht sehr viele Studien zu diesem Thema), dass circa drei bis sechs Prozent der chronischen Konsumenten nach eigenen Angaben zeitweise an diesem Syndrom gelitten haben.

Da die chronischen Konsumenten nur eine Minderheit der Konsumenten insgesamt ausmacht, hat man sich mittlerweile aufgrund der verschwindend geringen Anzahl tatsächlicher Fälle darauf geeinigt, das amotivationale Syndrom als “Mythos” zu bezeichnen.

Die “amotivationale Wirkung” von Hanf scheint auch durchaus kulturell bedingt zu sein, in einigen traditionellen Hanfkonsumgebieten wie Jamaica wird “Ganja” zum Teil sogar als Motivationsdroge gebraucht.

Einige Psychologen gehen davon aus, dass das amotivationale Syndrom eher eine pubertätsbedingte Erscheinung ist und der Hanfkonsum weniger Auslöser als vielmehr Symptom ist.

Please follow and like us:

Das Joint Drehbuch

Das Joint Drehbuch

Please follow and like us:

Hessisches Asylantenheim als Drogendealer-Zentrum

Marihuana beim Trocknen

Asylantenheime werden immer mehr zu Zentren der organisierten Kriminalität. Jüngstes Beispiel ist eine Asylunterkunft in Rommelshausen im Bundesland Hessen. Dort stachen Polizeibeamte nach wochenlanger Observation in ein kriminelles Wespennest. Das Asylantenheim erwies sich als Drogenumschlagsplatz und Rückzugszone von Drogendealern aus dem Asylantenmilieu.

So wurde eine Reihe dringend Tatverdächtiger in Sachen Drogen- und Einbruchskriminalität in der Rommelshausener Asylantenunterkunft dingfest gemacht. Auch einschlägiges Beweismaterial konnte polizeilich sichergestellt werden.

Drogen, Bargeld und ein Schlagring im Asylantenheim

Die hessischen Polizisten staunten nicht schlecht, als sie im Zuge ihres Zugriffs im Asylantenheim die Ausbeute auswerteten: So fanden sich unter anderem Bargeld im Wert von 8.500 Euro, darüber hinaus Mengen an Marihuana und Kokain sowie einen Schlagring. Weiteres fanden sie eine Reihe von Beutestücken aus diversen Einbrüchen, die rund um Rommelshausen in den letzten Monaten verübt worden waren.

Aber obwohl die kriminelle Energie vieler Asylwerber, die oft illegal nach Deutschland kommen, längst bekannt ist, eröffnen Großstädte wie Köln weitere Asylantenunterkünfte.

Quelle: http://www.unzensuriert.at/

Please follow and like us:

Bei “Kiffern” sind Eltern die besseren Helfer

Bei der Therapie von jugendlichen Cannabis- Süchtigen spielen Eltern und Umfeld eine größere Rolle als bislang gedacht. Das hat eine Studie zum Kiffen bei Jugendlichen gezeigt, deren Ergebnisse der Verein „Therapieladen“ am Freitag in Berlin vorstellte. In der Einrichtung wurden erstmals in Deutschland 60 Jugendliche von 13 bis 18 Jahren nach der in den USA entwickelten Multidimensionalen Familientherapie behandelt.
Der Cannabis-Konsum sei um 75 Prozent gesunken, sagte Geschäftsführer, Andreas Gantner. Er sprach von einem „nachhaltigen und signifikanten“ Rückgang. Bei einer Kontrollgruppe von 60 Jugendlichen, die nach der herkömmlichen Methode überwiegend in Einzeltherapie behandelt wurden, verringerte sich der Konsum hingegen nur um 50 Prozent.

Please follow and like us:

JOSS STONE: Ich rauche Cannabis

LONDON – Joss Stone raucht Marihuana. Das hat die Sängerin jetzt selbst zugegeben. Sie sagte laut dem Onlinedienst “ContactMusic.com” dazu wörtlich:

Weiterlesen

Please follow and like us:
Ältere Beiträge

Genießen Sie diesen Blog? Bitte verbreiten Sie unser Worte:)