Eine 22-jährige Frau aus Waiblingen stand im Verdacht, in ihrer Wohnung Cannabis anzubauen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart erließ deshalb ein Richter des Amtsgerichtes Stuttgart einen Durchsuchungsbeschluss, welcher am Freitag vollzogen wurde.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie einen „Cannabisgarten“ in der Wohnung bzw. auf dem Balkon entdeckten. 22 ca. einen Meter hohe einzeln gepflanzte Cannabisstauden wurden gefunden. Bei weiteren acht Pflanzen waren die Grünstämme abgeschnitten und zum Trocknen im Wohnzimmer auf eine Heizung gelegt worden. Weiterhin wurde Spezialdünger sichergestellt.

Die junge Frau ist nach Polizeiangaben geständig und gab an, im Januar 2008 40 Cannabissamen aus Holland für 150 Euro erworben zu haben. Weiterhin sagte sie aus, sie habe den Anbau zum Eigenverbrauch durchgeführt.

News von

Please follow and like us: