Der Verkauf von Cannabis in Genf ist ein Pilotprojekt das kurz vor dem Durchbruch steht laut Projektleiter. Die Stadt Bern wäre an einer Teilnahme auch interessiert. Berner Politiker setzen auch auf legalen Cannabiskonsum in sogenannten Cannabis-Clubs.
Laut Paragraph 19b des Betäubungsmittelgesetzes wäre die abgabe von zehn Gramm an volljährigen Personen nicht strafbar. Sandro Cattacin Genfer Sozioloieprofessor und Leiter des Projektes(Verein für Cannabis Konsumierende) ist überzeugt: Würde man einen Tolerantere Auslegung des Gesetztes machen hätte der kontrollierte Anbau und Konsum von Cannabis eine Chance.
Der Mittelweg zwischen Verbot und Legalisierung von Cannabis wären so genannte Cannabis Clubs. Wer hier Mittglied ist in solchen Vereinen kann Cannabis Konsumieren. Mitglieder der Cannabis Clubs haben das Anrecht auf Konsumationen unter zehn Gramm zu einem Fixen Preis. „Es soll niemand provitieren“ laut Cattacin. Die Stadt Bern wäre an einer Teilnahme des Pilotprojekt interessier so laut Gemeinderat.
„Klar ist, dass wir keinen rechtswidrigen Versuch durchführen wollen“, hält Sozialdirektorin Franziska Teuscher (GB) auf Anfrage fest.
In Genf würde so ein Cannabis-Clubs Pilotversuch kurz vor dem Durchbruch stehen, sagt Cattacin Die entsprechende kantonsinterne Arbeitsgruppe habe sich aufgelöst, «weil sie ihr Ziel erreicht hat». Das Dossier liege nun bei der Genfer Kommission für Suchtfragen unter der Leitung von Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss (SP). Diese werde dem Genfer ¬Regierungsrat im Herbst einen Bericht über die Möglichkeiten und Risiken der Zulassung von Cannabis-Vereinen vorlegen.
Kritische Äußerungen zu Cannabis Clubs gab es von seitens Bundesamt für Gesundheit (BAG). Laut Gemeinderätin Teuscher hat sich das BAG zu dem Vorschlag rechtlich nicht geäußert da dieser noch nicht vorliegt. Die kantonale Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) hat «noch keine konsolidierte Haltung», sagt Sprecher Jean-Philippe Jeannerat. Ein treffen wird auf jeden Fall stattfinden zwischen Vertretern der GEF, der Stadt Bern und von der Stiftung Contact-Netz „zwecks informellen Gedanken Austauschs“ ein genaues Datum ist noch nicht festgehalten es sollte aber nach den Sommerferien dann soweit sein.

Please follow and like us: