Illegaler Anbau von Betäubungsmitteln wird einem 56-Jährigen zur Last gelegt. Der Mann hatte in einem Gewächshaus in seinem Garten sowie im Keller seines Wohnhauses Cannabis angepflanzt.

Überlingen (sz) Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung hatte das Amtsgericht Konstanz auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz dieser Tage eine Durchsuchung des Anwesens angeordnet. Hierbei beschlagnahmte die Polizei neben nahezu 90 Gramm selbst hergestelltem Marihuana auch noch rund 20 bis zu 150 Zentimeter hohe Cannabispflanzen,

die teilweise bereits abgeerntet und zur Trocknung aufgehängt waren. Im Keller hatte der bereits einschlägig vorbestrafte Mann, der angab, den Anbau ausschließlich für den Eigenkonsum betrieben zu haben, drei Räume zur Aufzucht und zur Trocknung der Pflanzen mit einer Lüftungsanlage sowie mit speziellen Aufzuchtlampen ausgestattet.

Please follow and like us: